Fotos: © Florian Fries

Nichts Von Nachtigallen



In unermüdlichen Bestrebungen verwirrt, nähert sich die Deklinations-Sphäre von improvisierter Musik und zeitgenössischem Jazz einem Ausmaß an, welcher die scheinbare Begrenzung des Begriffes offen legt. Beeinflusst von neuen Ordnungsmethoden und Spielpraktiken angelehnt an Komponisten der Neuen Musik, erarbeitet sich das Ensemble neue Annäherungen an Musik und musikalische Kontexte in verschiedensten Spielsituationen.
Durch die konsequente Abwesenheit eines Harmonieinstruments in Kombination mit unterschiedlichen Spielsituationen und Ästhetiken ist es möglich, sämtliche Räume innerhalb des Spannungsfeldes Gleichheit und Hierarchie abzustecken, um so neue Einflüsse in das Momentum zu ermöglichen.
Die Klangästhetik richtet sich folglich nach Praktizierenden dieser Ideen, namentlich das Art Ensemble Of Chicago, John Cage, Karlheinz Stockhausen, Luciano Berio, Peter Brötzmann, Charles Mingus, Henry Threadgill und verschiedene Komponisten zeitgenössischer klassischer Musik.

Mitglieder

Fabian Dudek

Fabian Dudek studierte in Köln und war Mitglied des Bundesjazzorchesters. Er erhielt unter anderem ein Arbeitsstipendium der Stadt Frankfurt und einen Solistenpreis des Jungen Deutschen Jazzpreises Osnabrück.

Victor Fox

Victor Fox studiert zur Zeit nach einem Jungstudium an der Hochschule für Musik Mainz. Er war Mitglied im Bundesjazzorchester und erhielt unter anderem den Kulturförderpreis der Stadt Seligenstadt.

Gabriel Rosenbach

Gabriel Rosenbach studierte in Dresden und Mainz. Momentan ist er Mitglied des Bundesjazzorchesters und der Band Wanubalé.

Philipp Schittek

Philipp Schittek studierte an der Folkwang Universität Essen. Er war Mitglied des Bundesjazzorchesters.

Dominik Mahnig

Der geborene Schweizer studierte in Luzern und Köln und war Mitglied des Bundesjazzorchesters. Er konzertierte bereits mit Musikern wie Simon Nabatov, Mark Dresser, Dieter Manderscheid, Frank Gratkowski, Robert Landfermann und Sebastian Gramss. Er ist unter anderem Preisträger des Kölner Jazzpreis 2017.

Victor Gelling

Victor Gelling studiert zur Zeit an der Hoschule für Musik und Tanz Köln. Er praktiziert sowohl Jazz, als auch klassische Musik und Neue Musik unter anderem im Studio Musikfabrik Köln. (mehr lesen)


Aufnahmen